dampftraktorschmiede
 
  Home
  ...das bin ich
  Dampftraktor Kinderfahrten Maxitrak
  Lokomobile Dampfkessel Dampfmaschine Steam Engine Boiler
  Immensen Dampftreffen
  Kessel-Speisewasser-Aufbereitung
  Die kleine Lokomobile
  Werkzeugschleifen für Modellbauer
  => Schleifscheiben
  => Schleifen von Drehstählen
  => Bohrer schleifen mit 4 Facetten Nr. 1
  => Bohrer schleifen mit 4 Flächen Nr. 2
  historischer Dynamo Generator selbst bauen Bauanleitung
  Dampfkessel + Maschinen Wartung
  Dampfmaschinen Entwerfen und Berechnen
  Links zu befreundeten Vereinen
  Impressum
  ...was es sonst noch so gibt
  zu Verkaufen
  Dampforgel Gustav
  Kontakt
  Werkstatt
  Counter
Schleifscheiben
So liebe Modellbauer,
hier erst mal etwas, das man über Schleifscheiben wissen sollte:

Auswahl und Beschriftungen der Schleifscheiben

Die Beschriftungen auf (Qualitäts-) Schleifscheiben sind  in Kurzform genormt. Es führte zu weit, hier die gesamte Codierung aufzuschlüsseln.                                                                  Wichtig sind die Merkmale: 

 

Art des Schleifmittels,    Körnung ,        Härtegrad,      Bindung    und    Gefüge.

 

Stähle aller Art (+ Gusseisen) schleift man mit (Edel-) Korund (Al2O3), Kurzzeichen „A“.

Hartmetalle (+ Nichteisenmetalle) schleift man mit Silicium-Carbid, (SiC), Kurzzeichen „C“.

 

Zum Werkzeugschleifen sollte man nehmen:

 

Körnung: 46 bis 80, mittel bis fein

Härtegrad: H bis K weich, (evtl. M mittel)

 

Als Bindung sollte man Keramische Bindung, Kurzzeichen „V“

oder Metallbindung, Kurzzeichen „M“ wählen.

 

Gefüge: 5 bis 8 mittel, (evtl. 9 bis 11 offen)


Viele weitere Informationen (auch zum Werkzeugschleifen, Tabelle 4) gibt es hier 
http://www.hb-schleifmittel.de/schleifen.htm#ziel1

 Fragen und Anregungen, Mail hier klicken
dampftraktorschmiede@wolfsburg.de







 
   
Werbung  
   
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=